United Colors of Benetton ernennt
Jean-Charles de Castelbajac
zum künstlerischen Leiter

United Colors of Benetton hat Designer Jean-Charles de Castelbajac zum künstlerischen Leiter für die Damen- und Herrenkollektionen ernannt.

 

„Wir freuen uns, Jean-Charles de Castelbajac in unserer großen Familie begrüßen zu dürfen”, kündigte United Colors of Benetton-Präsident Luciano Benetton an. „Seine Erfahrung, sein Charisma und seine Fähigkeit, die Trends von morgen sowohl in der Gesellschaft als auch in der Mode vorauszusehen, werden eine wichtige Bereicherung für unsere Marke sein.”

 

Castelbajac kann auf eine lange Karriere verweisen, die vom Design zur Malerei und von der Werbung bis zur Street Art reicht. 1968 debütierte er in der Modewelt mit einer Marke, die er in Zusammenarbeit mit seiner Mutter entwickelt hatte. Auf seinem weiteren Werdegang schuf er neue Trends wie die „Anti-Fashion”-Bewegung und die alternative Verwendung von Gegenständen zur Verzierung von Bekleidungsstücken. Sein Stil entsteht durch die Kombination aus Punk und Pop und ist durch den Einsatz von starken Farben und Pop-Ikonen gekennzeichnet, durch die Mischung aus Alt und Neu und durch einen frechen und bizarren Touch.

 

„Die ikonische Marke United Colors of Benetton hat sich die Welt von heute vorgestellt: eine Welt des Pop, farbenfroh und universal, die für alle zugänglich ist, mit Oliviero Toscanis starken Bildern“, erklärte Castelbajac, „ich und Benetton, wir waren stets durch die ähnlichen Gene verbunden: die Leidenschaft für Strick und die Liebe zu Pop und zu den Regenbogen-Farben.”

 

1978 gründete er das Modehaus Jean-Charles de Castelbajac, das er 2016 verließ. Im Laufe seiner Karriere ging der französische Designer persönliche und professionelle Beziehungen mit Künstlern wie Andy Warhol, Miguel Barcelo, Keith Haring, Jean-Michel Basquiat, M.I.A und Lady Gaga ein. Seine Kreationen wurden im New Yorker Institute of Fashion and Technology, im Londoner Victoria&Albert Museum und im Pariser Galleria Museum ausgestellt. 2018 war er künstlerischer Gastleiter bei der Biennale in Paris.

 

„Dank der sozialen Netzwerke ist Mode für alle sichtbar, aber nur wenige können sie sich leisten,” so Castelbajacs Kommentar zum Abenteuer, das ihn erwartet, „mein Projekt mit United Colors of Benetton besteht in der Schaffung der Garderobe von morgen, indem wir Schönheit und Stil in das alltägliche Leben bringen, zu Preisen, die für alle erschwinglich sind.